Referenzen

Dom, Schleswig

Beschreibung

Gerüstaufbau für die Sanierung eines denkmalgeschützten Gebäudes.
Fassadengerüst (13.000 m²) der Lastklassen W09 und W06 inklusive Anpassungsgerüsten und rund 3.200 m Konsolen Vorlage (0,30 m bis 0,90 m). Diverse Gerüstsonder­konstruktionen ausgeführt im Wesentlichen als Stahlbaukonstruktionen, bestehend aus rund 61.50 kg Stahlträger bis HEB 600 als Lastverteilung beziehungsweise Überbauung des Kirchenschiffes. Montagen erfolgten unter Zuhilfenahme von Mobildrehkränen mit einer Hubhöhe bis 100 m.

Korrosions­schutz­arbeiten am Einbauort in diversen Höhenlagen als Witterungsschutz aufgrund langer Gerüststandzeiten. Hängegerüst­konstruktionen bis 20 m Abhang Tiefe sowie Gerüstbekleidung (685 m²) aus Layher-Protect Platten bis in 76 m Höhe.

Montage von 220 m Schwerlaststützen bis 38 m Höhe, Lastabsetzbühnen, Baulastenaufzügen sowie rund 100 Steigmetern Treppentürme mit Einzelhöhen bis 56 m.

Herstellung von Kernbohrarbeiten inklusive auffangen der Bohrkerne und des Bohrwassers sowie dessen Entsorgung.

Gruppenunternehmen

B+P Gerüstbau Hamburg GmbH

Zeitraum

2018 - 2020

Auftraggeber

Gebäudemanagement Schleswig-Holstein

Architekt/Planungsbüro

Krekeler Architekten Generalplaner GmbH

Keine Zeit… diese Webseite zu lesen?

Beschleunigen Sie ihr Vorhaben und nehmen direkt Kontakt mit uns auf!
Scroll to Top